Montag, 27. April 2015

Um den Katzenfaktor zu erhöhen...

... möchte ich Newt vorstellen.
Newt ist am Rosenmontag bei uns eingezogen, damit Jonesy endlich jemanden hat um zwischenkätzische beziehungen zu pflegen.
Er hat sich auch gleich einen Wolf gefreut als wir die Transportbox geöffnet haben und eine kleine Katze schüchtern ihren Kopf herausgestreckt hat. Anfangs hat er sie mit seiner Zuneigung etwas überfahren aber mittlerweile lieben die beiden sich. Es wird viel gekuschelt, am Futterplatz wird sich friedlich das Futter gegenseitig weggefuttert und einmal am Tag scheuchen sich die beiden durch die Wohnung.
Newt hat es aber auch faustdick hinter den Ohren. Als kriminelle aufgewachsen lässt sie keinen Versuch aus Menschenfutter zu jagen. Nichtnur der Mülleimer wird ausgeräumt (mit Stein auf dem Deckel ist er jetzt sicher) auch der Brotkasten wird geöffnet und geplündert. Die Meisterleistung war aber sicherlich das öffnen des Backofens und das Vernichten eines ganzen Stapels Qinoa-Bratlinge, selbstverständlich vegan, welche eigentlich unser Mittagessen waren.
Meinem Männe hat sie eine Hefeschnecke aus dem Rucksack geklaut, worüber gar nicht erfreut war.
Ausserdem hat sie meine Banane als Katzenklo missbraucht. Ich weiß noch nicht ob diese sich wieder erholt.
Trotz des ganzen Schabernacks den Newt treibt, ist sie uns sehr ans Herz gewachsen und wir wollen sie nicht mehr missen!
Zu uns gefunden hat sie übrigens über den Tierschutzverein Markdorf.

Sonntag, 26. April 2015

Erste Versuche

Heut haben wir den Sonntag genutzt um erste Sachen einzukochen und Rezepte auszuprobieren.
Männe hat die bewährte Knoblauchnudelsoße ohne Soja eingekocht.
Ich hab mich an "life changing bread" und glutenfreien muffins versucht.
Und Leinsamen cracker gibts auch nich, aber die sind schon Routine.
Ich bin gespannt wie Brot und Muffins schmecken!

Samstag, 25. April 2015

Nahrundsmittelunverträglichkeiten und das Reisen im Wohnmobil

Was für eine Überschrift!
Ich versuche mit einem neuen Thema meinen Blog wiederzubeleben.
Ich habe leider ein paar unverträglichkeiten: Milchprodukte und Eier sind ja schon länger ein Thema. Fleisch soll ich auch meiden und Soja geht auch nicht. Neu dazugekommen ist jetzt Zucker und Gluten soll ich Testweise erst mal weglassen und dann mal sehen was geht. Achja und Lauch geht auch nicht.
Schön oder?
Jetzt muss ich mich erst mal umstellen wie ich von nun an am besten koche und backe. Aber da sehe ich keine Probleme.
Spannender wird, wir sind demnächst wenn alles klappt 2 Wochen mit dem WoMo unterwegs.  Kein Kühlschrank, nur eine Gasbetriebene Herdplatte.
Klingt nach Abenteuer?