Donnerstag, 8. Oktober 2015

Nerd, Nerdiger am Nerdigsten

Es war mal wieder dringend Zeit für einen Swap in meinem Lieblingsforum (Nähkromanten), das Thema diesmal: Nerd.
Also genau das richtige für mich. Bin ja so ein oller SciFi-Nerd, dass selbst meine Katzen Namen aus Alien haben...

Erstmal das was ich gewerkelt habe:


Tardis T-Shirt

Super Mario Coaster

Super Mario Coaster in Controller Halterung

Pacman Geist

Day of the Tentacel - Tassen
Day of the Tentacle - Tassen

 Und diese tolle Sachen hab ich bekommen:

wundervoll gestickte! Bilder

Dreadperlen, auf dreien ist die Formel für Cofein

2 Schildchen, eine Haarspange und die Karte

und Newt hat den Karton bekommen ;-)
Die Bilder hängen schon an der Wand und drei der Dreadperlen hab ich schon auf meine Haare geschoben. Ein Cofein-Schildchen steckt im Calla Topf. Ne Kaffeepflanze hab ich leider nicht :-(



Dienstag, 18. August 2015

Abkühlung gefällig?

Am Wochenende waren wir wieder einmal wandern. Nachdem die letzten Wochen so heiß waren, tat die (unfreiwillige) abkühlung richtig gut und zudem machte das Wetter unseren Ausflug noch viel atmosphärischer. Nicht, dass die Landschaft bei Sonnenschein weniger schön wäre.
Aber wenn der Nebel zwischen den Tälern hängt, Nebelfetzen durch den Wald wabern und man manchmal das Gefühl hat in einer anderen Welt zu sein, in der es einen nicht wundern würde, wenn plötzlich Ringgeister oder Zwerge plötzlich auftauchen könnten, dann hat das schon etwas.
Ich will auch gar nicht so viel schreiben, sondern die Bilder für sich sprechen lassen.








Und falls ihr jetzt neugierig seid und euch fragt wo wir unterwegs waren, wir waren in den Vogesen.
Dort fahr ich immer wieder gerne hin, die Landschaft ist einfach traumschön!
Die erste Tour führte uns vom Lac Noir zum aussichtspunkt über dem Lac Blanc auf die Hochfläche des Gazon du Faing und nach dem abstieg zum Lac de Forlet zurück zum Lac Noir.
Die zweite Tour startete am Lac du Ballon, von dort zum Le Grand Ballon und durch Wälder wieder zurück zum See.

Montag, 11. Mai 2015

Reise Reise

Nun sind wir unterwegs, der Bus ist vollbeladen und ich werd hoffentlich nicht verhungern. Frisches Obst und Gemüse werden wir unterwegs einkaufen, alles andere hab ich (hoffentlich) an Bord.
Gekocht haben wir auch schon. Mit dem wenigen Platz zwar etwas ungewohnt aber mit vernünftiger arbeitsaufteilung gut machbar. Mein Männe darf schnippeln und ich koche.
Es gab Auberginen-Paprika-Champignon-Eintopf mit Mandelmus. Sehr lecker und wiederholungswürdig!

Achso, falls ihr interesse an Rezepten habt gebt bescheid, dann werd ich die gern mit euch teilen!

Ich hab jetzt noch ein paar Bilder für euch:

Freitag, 1. Mai 2015

Der Ort des Verbrechens

Naja, ich hoffe mal dass es zu keinem Verbrechen kommt! Aber ich dachte ich stell euch mal unser "Luftschiff" Möbius vor.
Möbius war in seinem vorigen Leben ein reines Arbeitstier, vollbeladen mit Werkzeug und Maschinen. Für uns praktisch zum umbauen da wir nicht erst mal Sitze oder ähnliches rausschmeißen mussten. Er war einfach leer.
Die Küche stammt aus einem Wohnmobil welches schon lange nicht mehr existiert und die Küche selber stand auch lange herum bis wir uns ihrer angenommen haben. Den Kühlschrank haben wir rausgeschmissen und den Herd haben wir auch umgebaut. Ursprünglich war ein Gasherd integriert aber da Männe keine Lust auf große Gasflasche im Auto hatte, ist der Herd einem Campingkocher gewichen. Funktioniert auch.
Das Waschbecken ist geblieben wie es war, dafür gabs neue Wassertanks.
In dieser Küche darf ich nun 2 Wochen kochen.
Heute habe jedenfalls schonmal vier Brote und drei Kuchen im Glas gebacken.

Montag, 27. April 2015

Um den Katzenfaktor zu erhöhen...

... möchte ich Newt vorstellen.
Newt ist am Rosenmontag bei uns eingezogen, damit Jonesy endlich jemanden hat um zwischenkätzische beziehungen zu pflegen.
Er hat sich auch gleich einen Wolf gefreut als wir die Transportbox geöffnet haben und eine kleine Katze schüchtern ihren Kopf herausgestreckt hat. Anfangs hat er sie mit seiner Zuneigung etwas überfahren aber mittlerweile lieben die beiden sich. Es wird viel gekuschelt, am Futterplatz wird sich friedlich das Futter gegenseitig weggefuttert und einmal am Tag scheuchen sich die beiden durch die Wohnung.
Newt hat es aber auch faustdick hinter den Ohren. Als kriminelle aufgewachsen lässt sie keinen Versuch aus Menschenfutter zu jagen. Nichtnur der Mülleimer wird ausgeräumt (mit Stein auf dem Deckel ist er jetzt sicher) auch der Brotkasten wird geöffnet und geplündert. Die Meisterleistung war aber sicherlich das öffnen des Backofens und das Vernichten eines ganzen Stapels Qinoa-Bratlinge, selbstverständlich vegan, welche eigentlich unser Mittagessen waren.
Meinem Männe hat sie eine Hefeschnecke aus dem Rucksack geklaut, worüber gar nicht erfreut war.
Ausserdem hat sie meine Banane als Katzenklo missbraucht. Ich weiß noch nicht ob diese sich wieder erholt.
Trotz des ganzen Schabernacks den Newt treibt, ist sie uns sehr ans Herz gewachsen und wir wollen sie nicht mehr missen!
Zu uns gefunden hat sie übrigens über den Tierschutzverein Markdorf.

Sonntag, 26. April 2015

Erste Versuche

Heut haben wir den Sonntag genutzt um erste Sachen einzukochen und Rezepte auszuprobieren.
Männe hat die bewährte Knoblauchnudelsoße ohne Soja eingekocht.
Ich hab mich an "life changing bread" und glutenfreien muffins versucht.
Und Leinsamen cracker gibts auch nich, aber die sind schon Routine.
Ich bin gespannt wie Brot und Muffins schmecken!

Samstag, 25. April 2015

Nahrundsmittelunverträglichkeiten und das Reisen im Wohnmobil

Was für eine Überschrift!
Ich versuche mit einem neuen Thema meinen Blog wiederzubeleben.
Ich habe leider ein paar unverträglichkeiten: Milchprodukte und Eier sind ja schon länger ein Thema. Fleisch soll ich auch meiden und Soja geht auch nicht. Neu dazugekommen ist jetzt Zucker und Gluten soll ich Testweise erst mal weglassen und dann mal sehen was geht. Achja und Lauch geht auch nicht.
Schön oder?
Jetzt muss ich mich erst mal umstellen wie ich von nun an am besten koche und backe. Aber da sehe ich keine Probleme.
Spannender wird, wir sind demnächst wenn alles klappt 2 Wochen mit dem WoMo unterwegs.  Kein Kühlschrank, nur eine Gasbetriebene Herdplatte.
Klingt nach Abenteuer?